Home I Lehre I Forschung I Publikationen I Vorträge I Vita I Kontakt / Impressum

 

Publikationen

Myriam Naumann
Dipl.-Kulturwissenschaftlerin
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

 

Aufsätze


Gemeinsam mit Mersmann, Jasmin: Johann Kunckel auf der Pfaueninsel. Eine Faszinationsgeschichte.
In: Götzmann, Jutta; Kaiser, Uta (Hg.): Gläserne Welten. Potsdamer Glasmacher schneiden Geschichte.
Potsdam, Petersberg 2017, S. 42–49

-


Archiv und Gesetz. Über das Recht auf „persönliche“ Einsicht in die Akten der DDR-Staatssicherheit. In: Lucci, Antonio; Skworonek, Thomas (Hg.): Von der Administratio zur Gouvernementalität. Paderborn 2017 (in Vorbereitung)

-


Geheimdienstfilme im Kalten Krieg der 1960er Jahre. DDR, BRD, USA im Vergleich. In: Gradinari, Irina; Immer, Nikolas; Pause, Johannes (Hg.): Medialisierungen der Macht. Paderborn 2017 (in Vorbereitung)

-


Figuren Europas bei Arno Schmidt. In: Bruns, Claudia; Gradinari, Irina; Li, Yumin; Kesting, Marietta; Dies.; Schmid, Antonia (Hg.): Border Studies – Die Grenzen Europas. 2017 (in Vorbereitung)

-


Archiv, Stasi-Akten und Geschlechterwissen in Susanne Schädlichs „Immer wieder Dezember. Der Westen, die Stasi, der Onkel und ich". In: Heidegger, Maria et al. (Hg.): un_sichtbar. Geschlechterwissen in auto_biographischen Texten. Bielefeld 2015. S. 117–130

-

Das Leben in Stasi-Akten. Pastoralmacht und Archivpraktiken zwischen 1950 und 2000. In: Elberfeld, Jens; Eitler, Pascal (Hg.): Eine Zeitgeschichte des Selbst (1960–2000). Bielefeld 2015. S. 163–192

-

Autobiografie und Geheimdienstakte. Zu Vera Wollenbergers „Virus der Heuchler. Innenansicht aus Stasi-Akten". In: Schulz, Marion; Jirku, Brigitte (Hg.): Performativität statt Tradition – Autobiografische Diskurse von Frauen. Frankfurt a. M., Berlin, Bern u. a. 2012. S. 253–275

-

„Alles, was man wissen muss." – Der Kanon in der Literatur und seine Lektüremacht. In: Schneider, Wolfgang; Goetzky, Doreen (Hg.): pocket kultur. Kunst und Gesellschaft von A–Z. Bonn 2008. S. 127–129

-

Klassiker der Kulturgeschichte? Kanonbildungen. In: Kultur. Politik. Diskurs. Heft 5/2003. Universität Hildesheim: Institut für Kulturpolitik 2003. S. 26–28

 
/

 

Sonstiges


Myriam Naumann (Hg.): punktweise. Eine Anthologie. Berlin, Hildesheim 2017

-

„Archive Vergessen. Räume des Verlusts“. Bericht der gleichnamigen Tagung des Graduiertenkollegs Archiv – Macht – Wissen, Universität Bielefeld, Februar 2009.
URL: www.ahfmuenchen.de/Tagungsberichte/Berichte/pdf/2009/040-09.pdf

-

Die Notiz ein Schreibsystem in Literatur und Alltag. Eine Analyse von Peter Handkes „Gewicht der Welt“ und einem unedierten Konvolut von Notizen aus privater Hand. Diplomarbeit. Hochschulschrift Universität Hildesheim 2004

-

Markus Strieder. Ausstellungstext im Rahmen des Stipendiums der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur Berlin. Berlin 2004

-

40 Artikel über Kunst und Kultur im öffentlichen Raum im virtuellen Kulturhandbuch des Landkreises Hildesheim. URL: www.kulturium.de