Home I Lehre I Forschung I Publikationen I Vorträge I Vita I Kontakt / Impressum

 

Publikationen

Myriam Naumann
Dipl.-Kulturwissenschaftlerin
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

 

 

Aufsätze


Archiv und Gesetz. Über das Recht auf „persönliche“ Einsicht in die Akten der DDR-Staatssicherheit. In: Lucci, Antonio; Skworonek, Thomas (Hg.): Von der Administratio zur Gouvernementalität. Paderborn 2017 (in Vorbereitung)

-


Geheimdienstfilme im Kalten Krieg der 1960er Jahre. DDR, BRD, USA im Vergleich. In: Gradinari, Irina; Immer, Nikolas; Pause, Johannes (Hg.): Medialisierungen der Macht. Paderborn 2017 (in Vorbereitung)

-


Figuren Europas bei Arno Schmidt. In: Bruns, Claudia; Gradinari, Irina; Li, Yumin; Kesting, Marietta; Dies.; Schmid, Antonia (Hg.): Border Studies – Die Grenzen Europas. 2017 (in Vorbereitung)

-


Archiv, Stasi-Akten und Geschlechterwissen in Susanne Schädlichs „Immer wieder Dezember. Der Westen, die Stasi, der Onkel und ich". In: Heidegger, Maria et al. (Hg.): un_sichtbar. Geschlechterwissen in auto_biographischen Texten. Bielefeld 2015. S. 117–130

-

Das Leben in Stasi-Akten. Pastoralmacht und Archivpraktiken zwischen 1950 und 2000. In: Elberfeld, Jens; Eitler, Pascal (Hg.): Eine Zeitgeschichte des Selbst (1960–2000). Bielefeld 2015. S. 163–192

-

Autobiografie und Geheimdienstakte. Zu Vera Wollenbergers „Virus der Heuchler. Innenansicht aus Stasi-Akten". In: Schulz, Marion; Jirku, Brigitte (Hg.): Performativität statt Tradition – Autobiografische Diskurse von Frauen. Frankfurt a. M., Berlin, Bern u. a. 2012. S. 253–275

-

„Alles, was man wissen muss." – Der Kanon in der Literatur und seine Lektüremacht. In: Schneider, Wolfgang; Goetzky, Doreen (Hg.): pocket kultur. Kunst und Gesellschaft von A–Z. Bonn 2008. S. 127–129

-

Klassiker der Kulturgeschichte? Kanonbildungen. In: Kultur. Politik. Diskurs. Heft 5/2003. Universität Hildesheim: Institut für Kulturpolitik 2003. S. 26–28

 
/

 

Sonstiges


Die Notiz ein Schreibsystem in Literatur und Alltag. Eine Analyse von Peter Handkes „Gewicht der Welt“ und einem unedierten Konvolut von Notizen aus privater Hand. Diplomarbeit. Hochschulschrift Universität Hildesheim 2004

-

Markus Strieder. Ausstellungstext im Rahmen des Stipendiums der Senatsverwaltung für Wissenschaft, Forschung und Kultur Berlin. Berlin 2004

-

40 Artikel über Kunst und Kultur im öffentlichen Raum im virtuellen Kulturhandbuch des Landkreises Hildesheim. URL: www.kulturium.de

-

„Archive Vergessen. Räume des Verlusts“. Bericht der gleichnamigen Tagung des Graduiertenkollegs Archiv – Macht – Wissen, Universität Bielefeld, Februar 2009.
URL: www.ahfmuenchen.de/Tagungsberichte/Berichte/pdf/2009/040-09.pdf